April 2022 – wie die Sonne strahlen

Ich strahle wie eine Sonne – Diesen Satz bekam ich vor ein paar Wochen in einer Meditation von meinem höheren Selbst für mich mit auf den Weg – für diesen Raum, in dem sich der scheinbar abgetrennte Teil von mir befindet – hier in meinem Alltag. Es ist ein Mantra, eine Erinnerungsstütze daran, was ich bin und weshalb ich hier bin:

Strahlen wie eine Sonne – aus mir selbst heraus, über mein Herz verbunden mit der Quelle allen Seins. Authentisch, kraftvoll, echt, hell und klar, unverfälscht. Hinaus strahlen in meine Welt – für mich und für die Menschen und alles um mich herum. Licht ins Dunkel bringend. Ich darf mich immer wieder erinnern daran und mich in diesem Gewahrsein verankern. 

(Ich bin nicht perfekt – aber Ich übe…) 

Wenn ich im Alltagsstrudel versinke, erinnert mich dieser Satz daran, worauf es ankommt und wer ich bin. Ich gewinne den nötigen Abstand um mich zu lösen aus meinen eigenen Verstrickungen.

Im großen Arkana des Tarot symbolisiert die Sonne (19) eben diese unverfälschte Strahlkraft. Das „einfach Sein“, das „so Sein“ können. Frei, mit offenem Blick und Herzen für das was ist in die Welt strahlen. Unbeeinflusst, unmanipuliert und nicht manipulierend. Kraftvoll und klar sein. Punkt.

Eine Erfolgskarte – denn wenn ich klar bin in mir, mit mir und einfach bin was ich bin, voller Freude und voller Lebendigkeit- dann kann ich nur Erfolg haben.

Im Jin Shin Jyutsu ist die Energie- Qualität des Sicherheitsenergieschlosses 19 natürlich auch genau diese. 

Authentisch sein, der/ die sein, der/ die man ist, seinen Platz und Raum ganz selbst- verständlich einnehmen, ausfüllen und bewohnen. Selbst- bewusst sein einzigartiges Sein zum Ausdruck bringen wollen und können. Ohne sich verbiegen und einengen zu lassen, und auch ohne anderen meine Themen, Erwartungen und Lasten „anzuhängen“ oder  manipulieren zu müssen.

Eine wichtige Voraussetzung für Freiheit, das Erfahren von neuer Weite und Erfüllung im Leben.

Um diese Energie zu harmonisieren halte ich mir beide Ellenbogen – am besten in der Ellenbeuge. Hier ist die 19 zu Hause.

Ich darf und möchte kraftvoll und klar sein- verankert in dieser 19 – mit dieser Strahlkraft im Herzen und in meinem Feld. 

Ich strahle wie eine Sonne

ist eine sehr kraftvolle Intension für mich, weil ich so viel Licht und Raum damit verbinde und in mir fühlen kann.

Also lasst uns strahlen – jeder eine wunderbare Sonne, ein einzigartiger Ausdruck der Schöpfung!

Also lasst uns miteinander als eine große Sonne strahlen für uns und für die Welt!

sonnige Grüße, Jeanett Amberger

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.